Zum Inhalt springen

Autor: Stefan Krabbes

#1 KOCHEN IST RESPEKT

Kochen ist für mich ein zauberhafter Moment, der weit über die Zubereitung oder den Genuss von Speisen hinausgeht, der beginnt sobald die Saat den Boden berührt und die Natur die Dinge werden lässt, was ihnen bestimmt ist.

Kommentare geschlossen

Beyond Washington – Ein USA-Reisebericht

Die Vereinigten Staaten sind eine gespaltene Nation, doch langsam weicht die Resignation der Zuversicht. Die Mid-Term-Elections haben den Demokraten einen kleinen Aufschwung verschafft, nach dem sie das Repräsentantenhaus zurück erobert haben. Doch diese eine Wahl löst nicht die Grundprobleme des Landes. Im Rahmen des Programms „Beyond Washington – Understanding the U.S. Heartland“ reiste ich in die Vereinigten Staaten von Amerika, um einen Eindruck über die Situation vor Ort zu bekommen.

1 Kommentar

New Work: Vertrauen, Verantwortung, Versprechen

New Work kann unser Leben flexibilisieren, es kann ein Aufstiegsversprechen für alle sein und mit einer „Kultur des konstitutionellen Jas“ ein nachhaltiges Innovationsumfeld schaffen. Es besteht aber auch die Gefahr, dass New Work als Vorteil einiger weniger wahrgenommen wird. In welche Richtung es geht, entscheiden Staat, Unternehmen und jeder Einzelne.

Kommentare geschlossen

Stunde der Demokratie

Bundestag: Im Petitionsausschuss bringen Vera Lengsfeld und Henryk M. Broder ihre migrationskritische „Erklärung 2018“ ein. Ein Protokoll über parlamentarische Gepflogenheiten. Ein Beitrag von Timo Lehmann

Kommentare geschlossen

Deutschland: Was ist unser Versprechen?

Gedanken zum Tag der Deutschen Einheit

Es ist der 03. Oktober 2018. Seit 28 Jahren sind wir nun eine gemeinsame Republik. Nicht immer scheint es als wären wir zusammengewachsen. Noch trennen viele sozioökonomische Faktoren, Wahlergebnisse und auch kulturelle Einstellungen Ost und West. Doch der Tag der Deutschen Einheit ist nicht nur ein Tag der Geschichte oder der Reflektion was uns trennt, sondern auch ein Tag die Frage zu beantworten, was uns verbinden soll. Doch dazu müssen wir auf die Suche gehen; auf die Suche nach einer gemeinsamen Erzählung und eines Versprechen.

1 Kommentar

Wir sind #DerAndereOsten!

Es schmerzt in der Seele und macht wütend, dass der Osten unserer Republik, den viele von uns ihre Heimat nennen, immer wieder von rechtsextremen Gewalttaten überschattet wird. Doch wir sind nicht bereit dies noch weiter hinzunehmen. Als Demokratinnen und Demokraten stellen wir uns entschieden gegen die Vereinnahmung unserer Heimat durch die Feinde unserer Demokratie und unserer europäischen Werte.

6 Kommentare

„Die Kirche muss sich bewegen“

Beatrice von Weizsäcker, geboren 1958, ist promovierte Juristin und arbeitete viele Jahre als Journalistin in Berlin. Seit 2003 lebt sie als freie Autorin in München. Sie ist Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages und Co-Initatorin der Petition „Flüchtlingspolitik in Europa: Erst stirbt das Recht, dann der Mensch“. Mit ihr sprach ich über den Einfluss der Digitalisierung auf den Glauben, die Kirchen und die Religionen.

2 Kommentare

„Vergesst unsere Werte nicht!“ – Ein Gespräch über Digitalisierung & Migration

Norbert Blüm ist gelernter Werkzeugmacher. Nach dem Abendgymnasium studierte er Philosophie, Theologie und Germanistik. Er bekleidete zahlreiche politische Ämter. Von 1982 bis 1998 war er Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, zwischen 1981 und 2001 auch stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU. Als Vorsitzender der Stiftung Kinderhilfe hat er zahlreiche Länder der Welt besucht. Er ist Mitglieder der IG Metall, von Amnesty International und der Kolpingfamilie und Autor zahlreicher Bücher, zuletzt „Aufschrei. Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft“ (Westend 2016). Mit ihm sprach ich im Juli 2018 über die Digitalisierung, Migration und gesellschaftliche Werte.

Kommentare geschlossen